Volleyball

News

Unser Trainer und Abteilungsleiter ist leider verstorben

 

Wir haben einen großen Verlust im Verein erfahren. Unser Abteilungsleiter im Volleyball und Trainer im Volleyball und Karate, Heiko Bergel, ist leider verstorben. Er war über die letzten zwanzig Jahre eines der prägenden Gesichter in den beiden Abteilungen. Vor über 20 Jahren baute er die Karateabteilung mit enorm viel Elan, Engagement und ganz viel Trainingsehrgeiz auf und machte Sie zu dem, was sie jetzt ist. Zugleich war er als engagierter Trainer im Volleyball und später auch Abteilungsleiter aktiv. Die am Spielbetrieb teilnehmenden Mix-Mannschaften "Black Mosquitos" und "Green Hornets" hatte Heiko ins Leben gerufen. Er hat sich nie unterkriegen lassen, selbst nach seinem vor 7 Jahren erlittenen Schlaganfall kämpfte er sich erfolgreich zurück und ließ es sich nie nehmen, sein Training zu geben. Egal ob Volleyball oder Karate, er war immer engagiert und detailversessen in seinen Ausführungen. Nun müssen wir leider für immer auf seine spassigen und witzigen Kommentare, sowie seine Trainingsleidenschaft verzichten.

Tschüss Heiko!  

 

Aktuelles

Green Hornets starten mit vollem Erfolg in die Mix-Liga-Saison 2022/2023


Am letzten Sonntag hatte nun auch die zweite Mannschaft der Mix-Volleyballer der SG Findorff ihren ersten Spieltag in der Mix-Landesliga Bremen. Auf diesen Spieltag waren alle Spieler*innen enorm gespannt, denn es war in dieser neuen Konstellation ihr erstes gemeinsames Liga-Spiel. Und wie sie sich hierbei geschlagen haben, ist schon Klasse.
 
Das erste Spiel gegen „Hecht, Bagger & Co“ aus Grolland wurde relativ schnell und eindeutig mit 25:10, 25:8 und 25:15 zugunsten der Green Hornets entschieden. Hierbei merkte man deutlich, dass nicht nur die SG Findorff die letzten beiden Jahre in der Entwicklung einer neuen Mannschaft gefordert war, sondern auch die anderen Vereine wie der TSV Grolland. War „Hecht, Bagger & Co“ in den vergangenen Jahren immer eine Mannschaft, die durch Spielwitz und Erfahrung punkten konnte, war es dieses Mal eine schier unlösbare Aufgabe für das neue, sehr junge Team gegen die eingespielte Truppe der Green Hornets.
 
Im zweiten Spiel des Tages trafen die „Green Hornets“ dann auf das Team „Pritch Perfect“ des TSV Borstel aus Verden.  Was nach dem  ersten Satz mit 25:8 nach einer einfachen Sache aussah, wurde dann im zweiten doch noch deutlich spannender. Die eingespielte Truppe aus Verden hatte mit starken Aufschlägen zurück ins Spiel gefunden und machte es enorm spannend. Das Team um die beiden Brüder Phil, als starker Mittelblocker mit dem entscheidenden Blick für die Ecken und Luis, als Zuspieler, der immer wieder aus nicht optimalem Zuspiel in Annahmesituationen, seine Angreifen mit gutem Zuspiel sehenswert in Szene setzte, konnte sich aber immer wieder aus den Drucksituationen lösen. Sie mussten neben dem Spielen noch an diesem Wochenende den krankheitsbedingten Ausfalls Ihres Trainers Jonas Seegert als Verantwortliche kompensieren.
 
Mit Alex, Jana und Phil als Mittelblocker sowie Roman, Viki und Krishna als Außen, war das Team auch sehr gut aufgestellt. Neben der insgesamt sehr guten Mannschaftsleistung wurden immer wieder prägnante Punkte über Roman`s superschnellen Außenangriffe gewonnen. Hier zahlte sich dann das intensive Steller-Training der letzten Monate für die Zuspieler Michaela, Florian, Julia und eben Luis aus, welches von den Angreifern ein ums andere Mal in Punkte verwandelt wurde. Somit konnte dann der zweite Satz doch noch mit 25:21 gewonnen werden.
 
Im dritten Satz wurden dann auch die „Supporter“ des Teams mit Ina und Dominik noch einmal ordentlich gefordert und trieben so Ihr Team zu einem ungefährdeten 25:9 und dem zweiten 3:0 Sieg des Tages. Geprägt war dieser erste Spieltag der Green Hornets dann auch in der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der alle Spieler, gerade bei den regelmäßigen und häufigen Wechselsituationen, immer wieder schnell ins Spiel fanden und somit den Tag optimal enden ließen.

(Uwe Meyer)

 

 

Endlich fliegt der Ball wieder - Die Spielsaison 2022 /2023 ist gestartet

Am Sonntag den 06.11.22 ging der Spielbetrieb in der Mix-Verbandsliga endlich wieder los. Unser Team Maniac Monday startete mit einem 3:0-Sieg gegen Ballermann 6 aus Beckedorf. Eine Mannschaft, die in den Vorjahren immer wieder zu den Top-Teams der Liga zählte. Eine geschlossene Mannschaftsleistung der "Maniacs", in der viele neue Spieler*innen integriert wurden, hatte am Ende dann aber überraschend wenig Probleme die ersten 3 Punkte der gerade beginnenden Saison einzufahren. Das zweite Spiel gegen Chaos 60 aus unserem Nachbarstadtteil Schwachhausen ging leider genauso deutlich in die andere Richtung. Chaos 60 war wie erwartet bärenstark und ließ sowohl gegen uns (3:0) als auch gegen Ballermann 6 (3:1) keinen Punkt liegen und nahm somit die maximale Ausbeute von 6 Zählern mit nach Schwachhausen.

Eine große Verstärkung waren unter anderem die vier Spieler*innen aus unseren Mannschaft der "jungen Wilden", den Black Bumblebees, die dieses Jahr keine eigene Mannschaft stellen konnten und somit weitere Spielerfahrung in der Verbandsliga sammeln können. Sowohl Gina und Fabian als starke Außenangreifer*innen mit immer wieder durchschlagendem Erfolg, als auch Mark in Mittelblockerposition, der mit seiner enormen Sprungkraft viele kluge Bälle locker über den gegenerischen Block legte, waren starke Offensivspieler. Ergänzt wurden die drei von ihren etatmäßigem Zuspieler Frederik, der neben guten Zuspielen immer wieder einige direkte Überraschungspunkte setzte.

Daneben wurden die "Maniacs" noch von Vicky (Mitte und Außen) und Michaela als Außenangreiferinnen verstärkt. Sie spielen noch zugleich in unseren weiteren Mannschaft, den Green Hornets, die in der nächsten Woche ihren ersten Spieltag, ebenfalls in der Halle des Herrmann-Böse-Gymnasiums haben.­ Beide waren eine enorme Verstärkung für unser Team und bewiesen immer wieder gutes Auge, starke Sprungkraft und fanden ein ums andere mal die Lücken im gegnerischen Block.

Durch Gaby und Arne als Stammzuspieler*innen wurden die Angreifer zuverlässig und erwartungsgemäß oftmals optimal in Szene gesetzt, so dass diese ein ums andere mal ihre Punkte setzen konnten. Ebenso zuverlässig waren sie als Defensivkräfte, wo sie immer wieder verloren geglaubte Bälle von "Boden kratzten". Komplettiert wurde unser Team dann noch vom, wieder mal, bärenstarken Mittelblocker Nils, der mit seiner sehr präsenten Art nicht lang fackelte und ein ums andere mal schlaggewaltig die Punkte machte. Alle drei sind ja auch als Urgewächse der Maniac Monday bekannt und spielen immer wieder Ihre jahrelange Routine aus.

Auch wenn das zweite Spiel dann verloren ging, sind wir aus unserer Sicht sehr gut in die Saison gestartet. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir noch einige spannende Spiele sehen und den einen oder anderen Überraschungspunkt gewinnen werden.

https://www.volleyball-bremen.de/cms/home/freizeitsport/ligaspielbetrieb_mixed/landesliga_mixed_bremen.xhtml

Das Trainerteam

Uwe & Andre

Keine Nachrichten verfügbar.
Trainings- und Kursangebote

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de

Sportabteilungen